Bene Höwedes beim Training dabei, aber nicht mittendrin

20 Jul

Training beim FC Schalke 04: Ich hab mir das am Donnerstag (19. Juli) angesehen. Nicht nur, dass Benedikt Höwedes erstmals wieder dabei war. Meine Beobachtungen.

Die Einheit, die um 10.30 Uhr auf einem der neuen Rasenplätze (einst der Vorplatz und der Standort der Haupttribüne des Parkstadions) stattfand, war die erste, an der Bene Höwedes teilnahm. Sie begann mit einem Warmlaufen, bei dem Bene neben seinem Kompagnon (dem Spieler mit einer ähnlichen Situation) Johannes Geis die Runden lief.

Dann gab es verschiedene Trainingsformen, bei denen vor allem die Haupteinheit beeindruckte: Mit sehr viel Tempo standen sich acht gegen acht (bei nur einem Torwart) auf einem Halbfeld gegenüber. Es ging darum, Pressing und Gegenpressing bei Angriffen unter sehr großem Gegnerdruck einzustudieren.

Interessant war, dass dabei immer drei oder vier Profis nur zuschauen durften, damit die Zahl aufging – und Bene Höwedes stand lange draußen, während Geisi sehr viel Spielzeit als zentraler Spieleröffner genoss. Ein Fingerzeig?

Rund 200 Fans und ein paar Journalisten verfolgten das knapp 100-minütige Geschehen bei 25 Grad und leichter Bewölkung mehr oder weniger aufmerksam. Es waren auch sehr viele Kinder darunter: Ferienzeit.

Nach der Einheit nahmen sich viele Spieler noch viel Zeit für Autogramm- und Selfie-Wünsche. Amine Harit wollte zwei Jungs seine Fußballschuhe nicht schenken, nach denen sie ihn fragten. Bene und Ralle waren besonders lange draußen, während der Trainer vorbei rauschte und rief: „Sorry, ich habe heute keine Zeit – habe jetzt direkt einen Interviewtermin drinnen.“

Mal abwarten, wie lang Bene noch mit dem Team trainieren wird – hoffentlich hinterlässt das Hin und Her um seinen Wechsel keine Blessuren am Rest-Team. Mein Eindruck: Er wird nur halb einbezogen (beim offiziellen Mannschaftsfoto war er z.B. nicht dabei) und wäre besser anderswo aufgehoben. Persönlich ist das etwas schade, zumal er sein Kind (er wird bald Vater) wohl gern hier in der Nähe aufwachsen sähe; aber sportlich ist er wohl keine (erste) Option mehr. Darum handelt der Verein aus meiner Sicht richtig.

Viele Fotos von der Trainingseinheit am 19.7.: www.emspower.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: