Nach Maribors Pyro-Show auf Schalke – das sagt der Verein

28 Okt

 

Wie ist das eigentlich, wenn es auf Schalke brennt? Also wenn in der Veltins Arena jemand auf die Idee kommt, im Fanblock Pyrotechnik zu zünden? Das war so beim Gastspiel von NK Maribor im ersten Heimspiel der Champions-League-Gruppenphase 2014/15. Nach dem Tor zum 0:1 brannte es aus sieben, acht Fackeln. Ich habe daraufhin eine Anfrage an den Verein gestellt. Wer muss dafür Strafe zahlen? Diese, sieben weitere Fragen und die Antworten von Pressesprecher Thomas Spiegel.

(1) Wie bewertet der FC Schalke 04 diesen Torjubel mit Einsatz von Pyrotechnik der Gästefans?
Grundsätzlich dulden wir Pyrotechnik nicht und gehen gegen diese vor, da sie unserer Stadionordnung widerspricht. Sofern Personen identifiziert werden, wird die daraus resultierende Strafe an die Person weiter gegeben.

(2) Wie kann es passieren, dass Fans immer wieder Bengalos in die Veltins-Arena bekommen? Das ging beim Wachdienst Bremen, das geht nun offensichtlich auch bei Securitas.
Grundsätzlich haben wir jeden Gastfan zweimal kontrolliert. Diese Kontrollen wurden seitens der Polizei ausdrücklich gelobt.

(3) Welche Strafe kommt auf den FC Schalke 04 vonseiten der Uefa zu?
Ein Disziplinarverfahren wurde eingeleitet. Eine Strafe wurde bislang noch nicht ausgesprochen.

(4) Gibt es eine Möglichkeit, diese Strafe auf den Gastverein umzulegen?
Grundsätzlich legen wir die Strafen auf den Verursacher um, sofern dieser eindeutig identifiziert werden kann.

(5) Ich habe die Aktion gefilmt. Wird mittels Videoaufnahmen von Zuschauern, aus dem TV oder der Arena-Überwachung versucht, die „Täter“ zu ermitteln? Wer hat daran ein Interesse: der Verein oder der Verband?
Ja, selbstverständlich wird das versucht. Jegliches Beweismaterial wird genutzt. Das Interesse liegt eindeutig beim Verein.

(6) Wie hoch ist die Erfolgsquote bei solchen Ermittlungen?
Darüber werden keine Statistiken geführt. Seitdem wir eine hochprofessionelle Videoüberwachungsanlage haben, haben wir eine extrem hohe Aufklärungsquote.

(7) Wie arbeitet der Verein dagegen an, die Nutzung von Pyro bei den eigenen Fans zu unterbinden?
Durch kontinuierliche, konstruktive Fandialoge stellt sich diese Thematik momentan nicht.

(8) Was war die höchste Pyro-Strafe, die der Verein jemals entrichten musste?
50.000 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: