So entstand die GE-Choreo

24 Okt
Aus schwarz-weiß-grün, die Stadtfarben von Gelsenkirchen, wurde blau-weiß.

Aus schwarz-weiß-grün, die Stadtfarben von Gelsenkirchen, wurde blau-weiß.

Es gibt Dinge, für die man Ultras lieben muss. Und Dinge, für die ich Ultras kritisch gegenüber stehe. Heute ist Lob an der Reihe: Was die Ultras Gelsenkirchen, die Jungs und Mädels von Vorwärts Nordkurve und die anderen Helfer da für das Champions-League-Spiel zusammengebastelt haben, ist ganz großes Kino!

Mehr als 11.000 Euro kostete die Choreografie „Die ganze Stadt steht hinter dir“ aus dem Zweitrunden-Heimspiel gegen Sporting Lissabon. Die UGE haben ein Making-Of-Video gedreht. In der leeren Arena sieht man erst die wahre Dimension der Blockfahne, die die komplette Mitte der Nordkurve von oben bis unten über den Kopf zog.

Hier ist das Video:


Hier haben die UGE eine Kostenaufstellung veröffentlicht.

 

 

Wem das gefallen hat, der kann spenden: Beim nächsten Heimspiel gegen den FC Augsburg über die Spendenboxen (achtet im Unterrang hinter Nordkurve drauf) oder an das Choreo-Konto per Überweisung:

Ultras Gelsenkirchen e.V.

IBAN: DE93 4325 0030 0001 0487 76

BIC: WELADED1HRN

Verwendungszweck: Choreospende

 

Ganz einfach geht es auch via PayPal. Hier habe ich gerade 20 Euro gespendet.

Erst schwarz-weiß-grün mit dem riesigen Stadtwappen.

Erst schwarz-weiß-grün mit dem riesigen Stadtwappen.

So sah es "hinter" der Choreo aus.

So sah es „hinter“ der Choreo aus.

Advertisements

Eine Antwort to “So entstand die GE-Choreo”

  1. omenanto 24. Oktober 2014 um 15:24 #

    Hat dies auf omenanto rebloggt und kommentierte:
    UGE !!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: