Der verquere Weg nach Madrid

17 Mrz

vueling-storno

Real Madrid gegen den FC Schalke 04. So wollte es die UEFA bei der Auslosung vor Monaten. Ein Traum! Mein Lieblings-Club gegen einen der größten der Welt. Da muss ich hin! Und dann ging er los – der verquere Weg nach Spanien

Es ist Mittwoch, 26. Februar, 21.06 Uhr. Gareth Bale ist nicht zu stoppen. Unglaublich, wie er sich da durchsetzt in der Schalker Hintermannschaft, die da allerdings so dynamisch dazwischen geht wie eine 100-jährige deutsche Eiche. Der 100-Millionen-Mann trifft zum 2:0 für Real Madrid auf Schalke. Es ist die 21. Spielminute, in der mir klar wird: Das Rückspiel, das kannst du dir eigentlich sparen. Am Ende verliert Schalke mit 1:6 – immerhin schießt Klaas Jan Huntelaar noch das Tor des Monats. Ich bin enttäuscht, aber irgendwie auch beseelt von der höchsten Fußballkunst, die ich je auf Schalke gesehen habe – leider in orangenen Trikots, leider war es die Kunst von Real Madrid. 

Dieses Erlebnis wirft eine Frage auf: Wird deine Reise zum Rückspiel wirklich den Preis wert sein? Jetzt, wo es nur noch um die goldene Ananas geht. Wo Horst Heldt so halb irgendwie ankündigt, dass Schalke die besten vermutlich schonen wird. Die Reise ist da längst gebucht. Flüge, Hostel, das Ticket ist auch schon bezahlt und kommt im Laufe der nächsten Tage.

Es ist Montag, 17. März. Für mich ein ganz normaler Arbeitstag, der am Morgen so gegen 8 Uhr mit einem Bericht über einen neuen Bürgermeister aus der Region beginnt. Dann setzt er sich in wackerer Projektarbeit fort. In der Mittagspause fix mal durchs Netz geklickt, sehe ich schon, wie meine halbe Social-Media-Community mit Schalke-Anstrich Bilder von Stadtrundfahrten und Kneipenbesuchen in Madrid postet. Wow, denen geht es gut. Für mich stehen noch ein paar Arbeitsstunden an, ehe ich um 17 Uhr noch in eine Konferenz muss.

17 Uhr: Konferenzzeit. Eine, die nicht ganz so wichtig ist, die ich aber mit Interesse verfolge. Noch eine Stunde, dann geht die letzte Rutsche der Reiseplanung los. So verfolge ich das Geschehen der Konferenz, bis mich plötzlich eine Mail auf meinem Smartphone aufschreckt: eine E-Mail von Vueling. Das ist die Airline, die mich morgen von Frankfurt über Barcelona nach Madrid fliegen will. Aber warum schreiben die mir denn jetzt? Das kann doch nix Gutes bedeuten… Nun, was lese ich da? „Air traffic controllers Strike in France! We would like to inform you… Considering this strike, Vueling can not operate the following flights: LINK.“ Ich weiß schon, was kommt: Ich klicke auf die Übersicht und sehe herrlich viele stornierte Flüge. Unter anderem meinen. Dienstagfrüh, am Spieltag, um 10.15 Uhr. Das ist in 17 Stunden. Nein! Verdammt, nein!

Kurz nach Konferenz-Ende. Die Gedanken kreisen. Was soll ich tun? Einfach die Reise vergessen? Hm. Der Rückflug ist gebucht, das Hostel auch. Und meine Eintrittskarte liegt zu Hause auf dem Schuhschrank. Ich versuche, die Hotline von Vueling zu erreichen. Unmöglich, die Verbindung bricht ab. Ich googele nach Alternativen. Von Düsseldorf fliegen? Schlecht, denn der Rückflug geht nach Frankfurt, und da müsste ich mein Auto stehen haben am Mittwochabend, denn eine Zugfahrt um die späte Zeit zurück nach Dortmund kostet, Stand jetzt, 90 Euro. Alles nervig. Das weitere Suchen bringt dann doch noch eine Alternative. Ähnliche Flugzeit, andere Airline (Iberia), dreimal so teuer aber von Frankfurt und irgendwie dann doch adäquat. Ich gehe hin, sehe keine Hinweise, dass die auch vom Streik betroffen sind, buche.

Am Dienstagmorgen geht es nach Madrid. Am Abend steht das Spiel in Bernabéu an. Da will ich hin, mein Team feiern und supporten. Und am Mittwoch folgt eine Stadionführung – wenn es denn alles so kommt, wie soeben neu geplant.

Nun: Bei der Vorgeschichte ist davon nicht unbedingt auszugehen. Das heißt aber auch: Rechnen wir mal mit einem Schalker Sieg…

Dieser Blogpost erschient auch bei den Ruhr Nachrichten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: