Gedanken zum Geburtstag von Matthias in der Weide

23 Nov

Alles Gute zum Geburtstag, Matthias! Neben all dem Menschlichen, das dein bester Freund dir heute in deinem Blog geschrieben hat – ich habe auch ein paar Worte für dich, die dich hoffentlich im Schalke-Himmel erreichen.

Du fehlst auch in der Blogosphäre. In deinem Twitter-Profil steht nach wie vor, dass du ohne Unterbrechung seit 2005 als Schalkeblogger aktiv bist – ununterbrochen, bis zum Frühjahr 2013. Keiner kann auffangen, was mit dir und dem mit deinem Tod einhergehenden Ende von schalkefan.de verloren gegangen ist. Jeden Morgen gegen Viertel nach sieben gab es was Neues aus deiner Feder. Immer überraschend, immer anders, immer mit fundierter Meinung – und klare Kante. Du fehlst dem Netz, Junge! Du fehlst ganz Schalke.

Glückauf!

Matthias in der Weide aus Münster starb am 29. März 2013 nach kurzer, schwerer Krankheit vollkommen unerwartet und im besten Fußballer-Rentenalter. Er war ein aktiver Fan der Szene, organisierte vieles für seinen Fanclub „Monasteria“ und war vielen in der Internet-Sphäre besser bekannt als der Blogger hinter schalkefan.de, einem der ersten Schalkenblogs, die es im Netz gab – und dem wohl besten und aktivsten, das es gab. Er war Urheber unvergessener Ideen wie dem später selbst von Fans des Rivalen aus Lüdenscheid-Nord kopierten @finaleS04 oder dem Schalker Bullshit-Bingo. Er hätte heute seinen 39. Geburtstag gefeiert – vermutlich in der Gästekurve der Commerzbank-Arena in Frankfurt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: