Kompakt zu drei Gegentoren

22 Okt

20131022-230706.jpg0:3 gegen den FC Chelsea – was soll man bei dem Resultat sagen? Fluchen, meckern, aufregen? Es ist paradox – aber von Aufregermomenten hatte das 3:2 in Braunschweig vor drei Tagen deutlich mehr. Kompakt zum 0:3, das ist mein Fazit.

Bestandsaufnahme: Wir haben aus meiner Sicht eine deutlich bessere Leistung gezeigt, als gegen die Eintracht – und doch verloren. Nun kann man dagegen halten, dass drei Punkte mehr Wert haben als null, und deswegen unser Team heute zerreißen. Es hat wieder individuelle Schwächen gezeigt, aus meiner Sicht genau drei. Die führten zu den drei großen Chancen, die der Gast allesamt nutzte. Aus fußballerischer Sicht ist die Leistung aber ansprechend gewesen. Und wenn man das Alter unserer Stützen heute zur Grundlage nimmt, dann kann man positiv gestimmt sein.

Die positiven Punkte
Joel Matip war einer unserer Besten – wir können froh sein, dass er zurück ist. Er hat vier, fünf brenzlige Situationen durch unglaublich gutes Stellungsspiel entschärft und seine Eröffnungspässe am den Mann gebracht. Im Vergleich zu Santana ein qualitativer Quantensprung. Er ist gestärkt aus der Pause zurück. Beim Gegentor zum 0:2 geht er volles Risiko und verliert – da hätte er sich vielleicht besser zurück orientiert, statt alles auf eine Karte zu setzen.

Max Meyer ist in Schwung, ein dribbelstarker kleiner Junge mit erfrischenden Ideen. Er ist Draxler zurzeit weit voraus. Leider ist bei dem der Wurm drin. Konnte zum Spiel heute nichts beitragen. Dass Meyer das 0:2 durch einen Fehlpass einleitet, muss man ihm sicher ankreiden.

Wir standen eigentlich kompakt. Aus dem Stellungsspiel heraus war Chelsea vorne nicht in der Lage, durchzudringen.

Und sonst stimmte der Zugriff und die Beharrlichkeit. Wir waren engagiert, nah am Mann, hatten Zug nach vorne. Das Glück(?) im Abschluss fehlte, manchmal auch die Zielstrebigkeit. Ehrlicherweise aber auch ein echter Stürmer. Miss u, Huntelaar!

Was nicht gut war:
KP Boateng konnte kaum etwas beitragen als Quasi-Spitze. Er war einfach nicht fit, ihm fehlte Spritzigkeit. Trottete oft hinterher. Für ihn kam der Einsatz zu früh. Aber die Situation erforderte ihn leider.

Das frühe Gegentor muss nicht fallen. Nach Eckbällen sind wir einfach zu schwach. Diese Schwäche zieht sich wie ein roter Fäden durch unsere Saison. Ich weiß nicht, was wir trainieren – aber das muss man als Trainer abstellen, zumindest aber hart daran arbeiten. Standardsituationen sind am ehesten berechenbar, dafür kann man Rezepte finden.

Uns fehlte auch heute ein guter Torwart.

— Strich —
Was bleibt? Gegen Chelsea kann man mal verlieren. Unserem Team fehlt die Mischung, was aber vor allem am Knie-Pech liegt: So sind wir einfach etwas zu grün. GE-grün…

Advertisements

Eine Antwort to “Kompakt zu drei Gegentoren”

  1. Andreas Schulz 24. Oktober 2013 um 10:25 #

    Ja und Nein – mir reicht es nicht immer von supertalentiert und jung usw. zu sprechen und damit vieles zu entschuldigen – mir sind unsere Jungen (Mayer, Goretzka, Clemens und auch Draxler) einfach zu wenig durchschlagkräftig nach vorne – wenn Prince – Hunter – Farfan fehlen passiert nach vorne sehr wenig und viel Zufall – so war es auch gegen Chelsea! Und unsere Schwächen in der Defensive sind zum Haareraufen und bei Ecken und Freistoßflanken bekomme ich jedesmal Angst wg. Zuordnung bzw. Zonendeckung und Torwart.
    MM braucht noch und ich halte es für total verfrüht ihm die 10er Rolle zu geben in Spielen in der CL oder gegen die „großen“ der Liga – das müsste Keller auch so sehen und das verstehe ich nicht – Draxler ist völlig neben sich seit Nati und 45Mille. Aus welchen Gründen auch immer – MM und auch Jule brauchen noch Zeit und die Entwicklung geht nicht von alleine und durch gute Kritiken, sondern nur durch Erfahrungen und Pausen und ruhigen Aufbau – aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt – trotzdem wird mir bei der Aufbauarbeit zuviel Tamtam und ein zu großer Hype betrieben – die Jun gs sind gut aber noch lange nicht auf einem Niveau für CL und tragende Rollen im Team!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: