Vorteil Uefa, oder: Wenn ein Sitz im Stadion 15 Mal verkauft wird

7 Mai

Die Uefa ist ja clever: Sie sammelt schon im Vorfeld einer Europameisterschaft viel, viel Geld von den Besuchern ein. Indem sie sie erst einmal bezahlen lässt für Leistungen, die die Fans am Ende nicht abrufen – und erst nach vielen Monaten zurückzahlt. 

Fans konnten sich im Vorfeld der Europameisterschaft in zwei Verkaufsphasen, eine davon lief über den nationalen Verband (sprich bei uns den DFB), um sogenannte Follow-My-Team-Tickets bewerben. Das bedeutet: Der Fan bucht ein Ticketpaket für die Spiele (s)einer Mannschaft. Dabei gab es unterschiedliche Abstufungen: Man konnte „Follow my team“ für die drei Vorrundenspiele wählen. Man bezahlte schon vor Monaten die Kohle für sein Tickepaket an die Uefa – die Leistung für den gezahlten Betrag gibt es aber erst Monate später. 

Soweit, so üblich. Jetzt wird es etwas bunter: Man hatte bei der Kartenbestellung auch die Option, „Follow my team“ bis ins Finale zu bestellen. Das bedeutet: Erreicht das gebuchte Team das Viertelfinale, hat der Käufer eine Karte für das Spiel. Gleiches gilt fürs Halbfinale und fürs Endspiel. Das Ticket allerdings gibt es nur, wenn die Mannschaft auch wirklich die Endrundenspiele erreicht. Dafür kauft man also eine Option – und auch die bezahlt man mehrere Monate im Voraus. 

Bedeutet nun: Die Uefa konnte für alle 16 teilnehmenden Länder „Follow my team“-Optionen bis ins Endspiel verkaufen. Theoretisch konnte der Verband also jeden Sitz in den Bereichen für diese Verbandsticket im Stadion für das Endspiel, aber auch fürs Semifinale und fürs Viertelfinale, 16 Mal verkaufen. Klar, am Ende muss die Uefa 14 Mal das Geld zurückzahlen. Denn aus der Option, dem sogenannten Voucher, fürs Finale wird nur zwei Mal am Ende auch ein Ticket. Aber der Zinsvorteil, den die  Uefa ein halbes Jahr lang hatte, ist bei dem Betrag sicherlich ein paar schicke Limousinen wert.

Ein Appell: Tut bitte gute Dinge mit meinem Geld! 

 

Ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben noch ein paar Tickets sowie Vouchers für alle Spiele (außer Viertelfinale und Halbfinale) mit deutscher Beteiligung übrig. Wer Interesse hat, selbst eine Tour zu unternehmen, der möge mich einfach per E-Mail kontaktieren. (tobiasweckenbrock[ättzeichen]web[punkt]de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: