Über die ewige Vorfreude – morgen beginnt die neue Saison

22 Jul

Am 21. Mai haben wir uns am bis heute letzten richtigen Fu??ballspiel des FC Schalke 04 erfreut. Morgen, 64 Tage danach, beginnt f??r mich die neue Saison. Und wieder ist es wie in jedem Jahr, danach kann man einfach den Wecker stellen: Der Beginn einer neuen Saison beginnt mit Vorfreude und Hoffnung. Hoffnung darauf, die schlechten Dinge der vergangenen Spielzeit abzustellen. Hoffnung darauf, dass die Probleme in der Mannschaft im Sommerurlaub geblieben sind. Die Hoffnung, dass die vermeintlichen Leistungstr??ger endlich an ihre Leistungsgrenze kommen und die, die uns viel Freude gemacht haben in der vergangenen Spielzeit, genau da weiter machen, wo sie aufgeh??rt haben.

Es ist Optimismus, der vor jeder Saison tief in mir schlummert. Ebenso wie im Gro??teil der Spielzeiten im Verlauf dann die Hoffnung und der Optimismus dem harten Realismus weicht und doch wieder alles anders kommt: Es gehen zu viele Dinge daneben, es ist nicht der sch??ne Fu??ball, den man sich erhofft hat, es ist nicht die gute Chemie im Team und der Trainer, der macht auch viel zu viele Fehler.

Und trotz dieses Wissens darum: Der Optimismus l??sst sich nicht verdr??ngen, die Vorfreude bleibt. Wie kann das sein? Es ist paradox. Und in diesem Umstand liegt genau diese Magie, die der Verein, die der Fu??ball ausstrahlt: Es ist nicht berechnet, dieses Gef??hl, es ist einfach ein Gef??hl, gegen das man sich nicht wehren kann. Und im Kleinen findet es sich an jedem Spieltag, an dem man ins Stadion pilgert, wider: Es ist immer wieder die Hoffnung darauf, heute (beziehungsweise: in dieser Saison) das gro??e Spiel zu sehen, das man seinen Lebtag nicht vergisst.

Morgen beginnt die Saison, weil es sich zwar nur um ein Wettbewerbchen handelt, das da ausgespielt wird, aber weil Borussia Dortmund zu Gast ist. Die Saison k??nnte also mit einem Kickstart beginnen oder mit einem ersten Makel behaftet sein. Ich freue mich auf H??ger, Fuchs, Papadopoulos, Raul, F??hrmann, Jurado und Holtby, H??wedes, Uchida, Huntelaar und Gavranovic, auf Matip, Kluge und Co. Ich freue mich auf neue Spritzigkeit ohne den 50-Kilo-Magath-Rucksack auf den Schultern der Spieler. Gl??ckauf in der Saison 2011/2012.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: