Ralf Rangnick und seine zur Schau gestellte Entspannung

31 Mrz

Freitag St. Pauli, Dienstag Inter Mailand, Samstag Wolfsburg. Drei eminent bedeutsame Spiele – und der Trainer gibt sich entspannt. Der SID schreibt: „Zu legerer Kleidung trug er ein mildes Lächeln im Gesicht, plauderte eloquent daher und beantwortete sämtliche Fragen bis ins kleinste Detail – kein Kamillentee, aber mehr Ruhe, kein Facebook, aber mehr Kommunikation.“

 

Ich habe selten einen besseren Vorbericht gelesen als diesen. Darum belasse ich es einfach mal bei einem Verweis auf die Geschichte des Sportinformationsdienstes – gefunden hier bei fifa.com. Und freue mich auf die nächsten drei Spiele.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: