Bundesliga: Schalke – Hoffenheim 0:1 (Halbzeitkritik)

29 Jan
Img00099-20110129-1535

Der Spieltag begann mit ??berraschungen: Schalke beginnt mit Deac fuer den freigewordenen Rakitic-Posten und mit Papadopoulos in der Innenverteidigung. Benny Hoewedes rueckt dafuer auf die Rechtsverteidiger-Position wie schon im Pokalspiel nach der Einwechslung von Papadopoulos. Schmitz raus, Pander Linksverteidiger. Rotation?

Gespraechsthema auf dem Weg zur Arena allerorten: Was macht Magath mit Farfan? Gibt’s wirklich 15 Millionen fuer einen Wechsel nach Wolfsburg? Dementiert hat Felix Magath das eine halbe Stunde vor dem Anpfiff im sky-Interview nicht. Er lie?? es einfach offen, um vor dem Spiel nicht fuer unnoetig Unruhe zu sorgen. Das mit dem Infofluss geht ja heute etwas schneller als einst, und so ne Meldung aus der Presse oder aus dem TV kommt minutenschnell auf den Raengen an. Mein Gefuehl sagt mir: Der Wechsel von Jeff zum VfL wird Sonntag oder Montag offiziell bekannt gegeben und die BILD hat diesmal getroffen. Mit Farfan verlie??e uns ein weiterer potenzieller Stinkstiefel, aber auch ein absoluter Leistungstraeger. Zum Spiel: Wieder so ein Katastrophenstart. Fehler nach Ecke, 0:1 nach 3:40. Und wenn Manu bei 8:30 nicht ne ganze Menge riskiert haette gegen Babel… Die Strategie des Gastes geht immer wieder auf, auch wenn sie durchsichtig ist: Der neue, der Ryan Babel, wird mit langen B??llen steil geschickt – und das ist gefaehrlich, weil die neu formierte Schalker Innenverteidigung sichtbare Abstimmungsschwierigkeiten hat.

Neuer rettet uns noch ein paar Mal den Hintern im Verlauf der ersten Halbzeit. Wir haben ein leichtes Uebergewicht ueber die linke(!) Seite, wenngleich sich Deac zu oft verstrickt. Entscheidend ist aber: Wir haben ein Riesen-Loch in der Offensivzentrale im Mittelfeld. Moritz und der defensiv gute Kluge koennen keine Impluse geben. Das Aufbauspiel wirkt langsam, behaebig, ja – es ist phlegmatischer Fu??ball. Das „Aufwachen, aufwachen!“ aus der Kurve nach 43 Minuten ist zutreffend. Gute Szenen unserer Elf: keine, mit der Lupe betrachtet vielleicht eine. Wenig.

Magath hat fuer mich ein paar klare Fehler gemacht: Hoewedes auf au??en ist eine Fehlbesetzung, er kann offensiv keine Akzente setzen und ist keine Hilfe fuer Farfan. Pander in der Startelf zu bringen ist viel zu frueh – er ist fuer mich der schwaechste Mann bis dato. Viele unklare Baelle, langsam im Denken, zweikampfschwach.

Eine halbwegs gute Note gibt’s nur fuer Kluge (zweikampf- und stellungsstark defensiv) und eine richtig gute fuer Manu Neuer. Jetzt muss(!) Magath wechseln. Pander muss runter, Schmitz rauf. Und ohne Jurado geht hier heute nix mehr.

??

Advertisements

3 Antworten to “Bundesliga: Schalke – Hoffenheim 0:1 (Halbzeitkritik)”

  1. k11n 29. Januar 2011 um 15:30 #

    ??hm.. Schmitz kann wohl schlecht rauf, der ist gesperrt.

  2. Anonymous 29. Januar 2011 um 15:34 #

    <div><font size=2 color=navy face=Arial> Stimmt. Hat mir gerade schon der Sitznachbar verraten. #schmitz<br> <br>??</div>

  3. k11n 29. Januar 2011 um 15:34 #

    #Draxler und #Gavranovic kommen rauf.. der Hunter und Deac gehen.Fehlt nur noch Jurado 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: