900.000 Euro f??r einen, der offenbar nicht gebraucht wurde

20 Jan

So schnell kann das gehen: Erik Jendrisek verlässt den FC Schalke 04 für vermutete 900.000 Euro Ablöse zum SC Freiburg (Bericht / Meldung / Bericht). Der Stürmer kam im Sommer vom 1. FC Kaiserslautern in den Pott – immerhin mit der Empfehlung von 14 Toren in 29 Pflichtspielen für den Zweitliga-Aufsteiger.

Auf Schalke konnte der Slowake davon rein gar nichts zeigen. Wie auch? Der 24-Jährige hatte in Gelsenkirchen fünf Einsätze, netto 113 Spielminuten. 90 davon im Pokalspiel beim VfR Aalen, ansonsten nur Kurzeinsätze von maximal 15 Spielminuten. Dass er in diesen Spielen nicht groß glänzen konnte, wen wundert’s?

Er muss wohl im Training nicht allzu oft geglänzt haben, denn nach seiner Verpflichtung und dem Weggang von Kevin Kuranyi verpflichtete Felix Magath erst Raúl – und dann nach Saisonbeginn auch noch Huntelaar. Und als Huntelaar noch nicht da war, spielte Edu als zweite Sturmspitze.

Jendrisek, und das ist das Gute an seinem sofortigen Wechsel zum SC Freiburg, verschwindet von der Gehaltsliste der Königsblauen und bringt offenbar sogar noch 900.000 Euro Ablösesumme ein, nachdem er ablösefrei gekommen war. Damit spart er uns bis Saisonende vermutlich Kosten von 500.000 Euro, was unter dem Strich nun knapp 1,5 Millionen Euro für den Club bis zum Sommer bedeuten könnte.

Bleibt zu hoffen, dass Jendrisek in Freiburg nicht Cissé nacheifert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: