Schalke 04 – 1. FC Koeln 3:0 (1:0) | Schlusskritik

18 Dez

Erst Butter, dann bumms. Und dann noch mal Koepfchen. Raul. Raul. Raul. Und er war sogar weit mehr als dreifacher Torschuetze. Er war Kaempfer, Kuenstler und Antreiber. Dieses Bumms-2:0 war schon in der 50. Minute die Entscheidung das Spiels zu unseren Gunsten. Bumms hatte dabei nicht nur der Abschluss von Raul. Was fuer eine Vorarbeit von Jeff Farfan ueber rechts. Grandios, wie er sich durchkaempft und mit Drive zur Mitte zieht. Und dann die Kroenung des Senior in der Schlussphase – wieder per Kopf. 3:0. Wow! Dass er bester Mann mit glatter 1 war, ist so indiskutabel wie ein Stuttgart21 fuer Gelsenkirchen-Erle. Und sonst? Jeff stark nach dem Wechsel – aber vielmehr diese Defensive, angefangen bei Peer Kluge, der fuer mich zweitbester Mann des Tages war. Der Staubsauger hat einen neuen Namen. Und dahinter ganz souveraen Metzelder und Hoewedes. Das war ein feiner Vorabschluss – jetzt noch ins Viertelfinale des DFB-Pokals, und die Hinserie war doch noch unter dem Strich gut. Weihnachten kann kommen – mit Butter und Bumms, egal.

Glueckauf!
??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: