CL: Schalke – Hapoel | Halbzeitkritik

20 Okt

Wieder Champions League, wieder zu spaet in der Arena. Problem diesmal: Nach 4 Minuten stand’s 1:0 – Tor verpasst, aber immerhin Feierabendwurst und -cola auf. Tja, das mit den Prioritaeten…

Zum Spiel: Hapoel kickt NICHT wie Bielefeld, auch wenn der Kaderwert der beiden Clubs laut transfermarkt.de gleich ist. Hapoel kickt ordentlich – und das 30 Minuten lang. Zum Ende der ersten Haelfte war durchaus das 2:0 fuer Schalke drin. Zumal es bei einem Klaerungsversuch eines Israelis im eigenen 16er vor dem einkoepfbereiten Huntelaar nach Hand-Elfer statt Ecke aussah. Huntelaar – der haette auch durchaus schon eins, zwei Tore schiessen koennen. Aber zweimal klaert der beste Hapoeler, Nigerias Nationaltorwart, ziemlich gut.

Bei uns stark: Torschuetze Raul. Wirbelwind Huntelaar – und Herr Metzelder, der die Lethargie der ersten Wochen abgelegt zu haben scheint. Sieht nach einem Heimsieg aus. Weiter machen, Jungs in Blau!
??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: